„es herbstalat!“

Kaum sind die Sommerferien vorbei kündigt sich schon der Jahreswechsel an. Die Tage sind wieder kürzer, am Morgen ist es bereits so kühl, dass wir eine Jacke brauchen und langsam aber sicher verfärben sich die Blätter der Bäume. Spätestens wenn es dann, in Marbach auf dem Dorfplatz, auch noch nach Äpfeln richt, ist er da – der Herbst.

In der Mosterei Kobelt AG werden über den ganzen Herbst hinweg diverse Obstsorten verarbeitet. Ganz vorne mit dabei natürlich die vielen Apfel- und Birnensorten, aber auch Kirschen, Zwetschgen, Quitten, Mirabellen und viele mehr.

In den kommenden Wochen bedeutet das für unsere Mitarbeiter aber nicht nur viel Freude an der Arbeit, sondern auch die ein oder andere Überstunde. Um Ihnen die langen Arbeitstage ein wenig zu versüssen, zaubern die guten Seelen der Mosti verschiedene Köstlichkeiten aus den feinen Früchten.

Diese möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten! Während der Saison zeigen wir euch hier im Journal, was wir sonst noch alles aus dem Obst zaubern. Wir sind auf eure Reaktionen gespannt und hoffen, dass Ihr das ein oder andere Rezept selbst mal ausprobiert.

 

 

Versunkener Apfel-Schoko-Kuchen

Für eine ∅ 26 cm Springform

6 mittelgroße Äpfel
100 g Vollmilchkuvertüre
160 g Butter
110 g Zucker
1 EL Vanillezucker
3 Eier
240 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
15 g ungesüßtes Kakaopulver
100 ml Milch
Puderzucker

Zuerst die Kuvertüre über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen und anschliessend abkühlen lassen. Danach die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren und alles gut vermengen. Die Kuvertüre vorsichtig in den Teig rühren.
Mehl mit Back- und Kakaopulver mischen und ebenfalls unter den Teig heben. Um den Teig noch etwas sämiger zu machen, ganz am Schluss noch die Milch unter ständigem rühren zugeben.

Den Teig in eine gefettete Ø 26 cm Springform geben und glattstreichen. Anschliessend sie Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. Sofort auf dem Teig verteilen und leicht andrücken.

Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft ca. 55 Minuten backen.
Auskühlen lassen und zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Wir wünschen euch viel Spass beim nachbacken. 🙂

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf «Cookies zulassen» eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf «Akzeptieren» klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbedingungen. klicke dafür auf » diesen Link

Schliessen