Osterrezept No.6

Momentan werden wir ja von den Medien mit schlechten Beiträgen über den Coronavirus regelrecht überflutet. Ein Grund mehr das Osterfest zu geniessen & zu feiern. Auch wenn momentan keine öffentlichen & privaten Veranstaltungen erlaubt sind, hoffen wir doch sehr das sich das bald wieder normalisiert.

Nichtsdestotrotz möchten wir euch unsere Osterrezept Reihe nicht vorenthalten. Schmöckert in der Vorosterzeit immer mal wieder hier im Journal vorbei und lasst euch etwas “gluschtig” machen.

Wir wünschen euch viel Spass beim nachbacken, -kochen & -zaubern.

Apfel-Zimtschnecken

Für 6 Personen

Teig
500g Mehl
1TL Zucker
1/2 Würfel Hefe
80g Butter
1 Ei
3 dl Milch
1EL Salz
1 Eigelb, zum bestreichen

Füllung
1 Apfel, säuerlich
1 Flasche BOMMET Cider
80g Gelierzucker
1 TL Zimt

Mehl, salz und Zucker in einer grossen Schüssel vermengen. Hefe in der zimmerwarmen Milch auflösen. Butter in kleine Würfel schneiden und mit der Milch und dem ganzen Ei unter die Mehlmischung mischen. Teig gut kneten. Wenn der Teig kräfig durchgeknetet wurde, legen wir die Kugel wieder zurück in die Schüssel. Wir decken Sie mit einem Küchentuch ab und lassen den Teif für ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur aufs doppelte aufgehen.

Währenddessen bereiten wir die Füllung zu. Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Würfel in einen Topf geben und mit dem Gelierzucker mischen. Die Masse unter ständigem rühren, erwärmen. Zimt zumischen und danach sofort mit dem Cider ablöschen und noch für ca. 3 Minuten einköcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Wenn der Teig um das doppelte aufgegangen ist (nach ca. 90 Minuten), nehmen wir Ihn aus der Schüssel, kneten Ihne kurz durch und wallen ca. 3cm dich aus. Darauf verteilen wir die abgekühlte Apfelmasse und verteilen diese gleichmässig. Anschliessend rollen wir den Teig zusammen und schneiden Ihn in 4cm breite Scheiben. Achtung! Klebrig!

Die Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Das Eigelb verklopfen und mit einem Pinsel auf den Zopf streichen. Danach lassen wir den Zopf noch einmal ca. 30 Minuten aufgehen und ruhen. Währendessen können wir den Backofen vorheizen.

Backhofen auf 180C° Umluft vorheizen. Nach der Ruhezeit den Zopf für ca. 35 Minuten in der unteren Hälfte backen. Rausnehmen und leicht auskühlen lassen und am besten noch lauwarm servieren. Mmmmh…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf «Cookies zulassen» eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf «Akzeptieren» klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbedingungen. klicke dafür auf » diesen Link

Schliessen