Osterrezept No.1

Nur noch eine Woche bis Ostern! Momentan werden wir ja von den Medien mit schlechten Beiträgen über den Coronavirus regelrecht überflutet. Ein Grund mehr das kommende Fest zu geniessen & zu feiern. Auch wenn momentan keine öffentlichen & privaten Veranstaltungen erlaubt sind, hoffen wir doch sehr das sich das bald wieder normalisiert.

Nichtsdestotrotz möchten wir euch unsere Osterrezept Reihe nicht vorenthalten. Schmöckert in der Vorosterzeit immer mal wieder hier im Journal vorbei und lasst euch etwas „gluschtig“ machen.

Wir wünschen euch viel Spass beim nachbacken, -kochen & -zaubern.

Apfelzupfbrot

Für 6 Personen

Teig
150ml lauwarme Milch
80g Butter
400g Mehl
1/2 Würfel Hefe
50g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz

Füllung
500g Äpfel
1 BOMMET Cider 27.5cl
3 EL weiche Butter
50g Zucker
1 TL Zimt

Als erstes erwärmen wir die Milch zusammen mit den Butterwürfelchen in einem kleinen Topf. Mehl, Zucker und Salz mischen wir separat in einer Schüssel. Die Hefe geben wir in kleinen Stücken zu dem Mehlgemisch. Die lauwarme Milch-Buttermischung geben wir zusammen mit dem Ei dazu und kneten die Masse kräftig durch. Anschliessend decken wir die Schüssel mit einem Tuch zu und lassen den Teig für mindestens 60 Minuten ruhen.

Währenddessen heizen wird den Backofen auf 160°C Umluft auf und fetten eine Kastenform mit etwas Butter ordentlich ein. Kurz vor dem Ende der Ruhezeit können wir die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben legen wir BOMMET Cider ein, damit sie nicht braun werden und den feinen Cider geschmack aufnehmen.

Den Teig noch mals kurz durchkneten und dann ca. 5mm dick auswallen. Die Teigfläche kleine Quadrate schneiden. Die Grösse sollte ungefair dem Durchmesser der Kastenform entsprechen. Anschliessend streichen wir die weiche Butter auf die Quadrate und bestäuben sie mit Zimt und Zucker. Die Apfelscheiben verteilen wir gleichmässig darauf.

Die Form stellen wir hochkannt auf den Tisch und stapeln nun die einzelnen Teigplatten hinein. Das Ganze lassen wir noch einmal 15 Minuten ruhen und backen es nachher für ca. 40 Minuten in der unteren Hälfte des Backofens.

Anschliessend etwas auskühlen lassen und am besten noch lauwarm geniessen. 🙂

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf «Cookies zulassen» eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf «Akzeptieren» klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbedingungen. klicke dafür auf » diesen Link

Schliessen